Betrunkene, Randalierer, Drogensüchtige, Ausländer

Gerade einen Artikel Solidarisches Schweigen auf spiegel.de gelesen, in dem sich um die verheimlichung der Straftaten der Polizisten handelt. Ich erstaunte als ich folgende Passage laß:

Übergriffe passieren gern dann, wenn Polizisten unter sich sind, wie auf der Wache. Allerdings ist die Klientel, mit der die Beamten zu tun haben, alles andere als pflegeleicht: Betrunkene, Randalierer, Drogensüchtige, Ausländer, die kaum Deutsch sprechen

Ich will glauben, dass es einfach nur eine ungeschickte Formulierung ist, empfinde es aber trotzdem als sehr unangenehm, dass man als Ausländer (auch einer der kaum oder kein Deutsch spricht) den Betrunkenen und Randalierer gleich gestellt wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

5,970 Spam Comments Blocked so far by Spam Free Wordpress

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>